Know-How, Modernisieren

Altbaumodernisierung: Geld sparen, aber wo?

Bauherren-Berater & Projektentwicklung

Georg Hellwig

Gut beraten heißt, dass Sie bis zu 30% der Baukosten sparen können.

Hier einige Hinweise, wie und wo Sie Kosten sparen können:

  • Finden Sie einen Architekten/ Innenarchitekten, der Sie mit Fachkompetenz, Referenzen und Einfühlungsvermögen überzeugt.
  • Welche Leistungsphasen des Architekten wollen Sie in Anspruch nehmen?
  • Bietet Ihnen der Architekt auch Bauleistungen als Generalübernehmer zu einem Festpreis an?
  • Die Planung sollte vor Baubeginn bis ins letzte Detail, z.B. der Grundrisse, der Elektroplanungen, der Sanitärinstallation usw. bis hin zur Einrichtung geprüft sein.
  • Die Ausschreibungen für Handwerker und Lieferanten müssen sehr gewissenhaft und vollständig sein. Achten Sie auf die Nachhaltigkeit und Qualität der Materialien.
  • Die Angebotsprüfung der Handwerker- und Lieferantenleistungen und Preise ist wichtiger denn je.
  • Die Termine im Bauzeitenplan sind einzuhalten.
  • Mängel erst gar nicht entstehen lassen bzw. rechtzeitig erkennen und deren Beseitigung überwachen.
  • Das Bautagebuch ist die Dokumentation des Bauverlauf und ein Muss.
  • Die Rechnungskontrolle und der Abgleich mit der Beauftragung ist zwar mühselig, aber sehr wichtig.
    Zahlen Sie nur das, was sie beauftragt haben.
  • Achten Sie auf Gewährleistungen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Menü